mobil_schliessen_eBanking.png
 
Sie sind hier: Ihre Bank > ... > ... > ... > Letzte Gewinner > Bronze 2012
790_SterneDesSports.jpg

Gewinner Bronze 2012

Volksbank Karlsruhe zeichnet den TSV Karlsruhe-Rintheim 1896 mit einem „Großen Stern des Sports“ in Bronze aus!

Vereinsvorstand Stefan Schwarzwälder konnte am 27. Oktober während des KSC-Heimspiels den „Großen Stern des Sports“ in Bronze von Wolfgang Knobloch, Vorstandsmitglied der Volksbank Karlsruhe, entgegennehmen.


Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro dotiert und der Siegerverein ist automatisch für den Wettbewerb um die „Sterne des Sports“ in Silber auf Landesebene mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro qualifiziert.


Die Plätze zwei und drei belegten der Polizeisportverein Karlsruhe und der Post Südstadt Karlsruhe. Auch sie erhielten jeweils einen „Stern des Sports“ in Bronze und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 bzw. 500 Euro.


Der TSV Karlsruhe-Rintheim 1896 erhielt die höchste Gesamtpunktzahl für sein Vereinsangebot „Bewegung und soziales Miteinander beim TSV Rintheim“ und engagiert sich damit besonders für Kinder und Jugendliche, deren Nachwuchsförderung auf Kooperationen mit umliegenden Schulen und Kindergärten basiert. Der zweitplatzierte Polizeisportverein Karlsruhe bietet mit seiner Maßnahme „Neuro-Sport“ – Sport für Menschen mit neurologischen Handicaps - regelmäßige Bewegungskurse unter fachkundiger Leitung speziell ausgebildeter Trainerinnen an. Der Post Südstadt Karlsruhe kam mit seiner Maßnahme „Integrativer Sport – Sport für Kinder mit Behinderung“, die ein Zusammensein in „normalen“ Sportgruppen ermöglichen soll, auf den dritten Platz.


Insgesamt hatten sich 14 Vereine aus der Region Karlsruhe beteiligt. Die Jury, bestehend aus Silke Hinken vom Schul- und Sportamt der Stadt Karlsruhe, Michael Dannenmaier und Bernd Rau, Vorsitzende des Sportkreises Karlsruhe, sowie Jürgen Burst und Susanne Kimich von der Volksbank Karlsruhe, hat sich die Arbeit nicht leicht gemacht und anhand von mehreren Bewertungskriterien ihre Auswahl getroffen.


Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken werden die „Sterne des Sports“ bereits seit 2004 vergeben. Sie sind eine Auszeichnung, die an Sportvereine für ihr soziales Engagement vergeben wird. Der gesellschaftliche Einsatz innerhalb des Breitensports wird mit diesem Preis belohnt, nicht die sportliche Höchstleistung. Dieser Wettbewerb würdigt kreative, innovative Maßnahmen in Bereichen wie Gesundheit, Jugendarbeit, Integration, Gleichstellung. Jährlicher Höhepunkt ist die Vergabe der „Sterne des Sports“ in Gold in Berlin durch die Bundeskanzlerin oder den Bundespräsidenten.


Sterne_des_Sports_Bronze2012.jpg

v.l.n.r.:

Drittplatzierter Verein: Post Süd Karlsruhe, Thomas Berger, Leiter Behindertensport und Werner Hafner, Geschäftsführer Wolfgang Knobloch, Vorstandsmitglied Volksbank Karlsruhe, KSC-Präsident Ingo Wellenreuther

Zweitplatzierter Verein: Polizeisportverein Karlsruhe, Vereinsvorstand Heinz Christ

und Erstplatzierter Verein: TSV Karlsruhe-Rintheim 1896, Jugendvorstand Manuel Fucks und Vereinsvorstand Stefan Schwarzwälder

Gerne nehmen wir Ihre Anfrage über das Kontaktformular entgegen.
Gerne nehmen wir Ihren Terminwunsch über das Kontaktformular entgegen.
Gerne rufen wir Sie schnellstmöglich in der Zeit von 08:00 - 18:00 Uhr zurück.
  • Filialsuche
  • Kontakt
  • Terminvereinbarung
  • Rückruf
  • Ihre Volksbank
  • Facebook
  • Sicherheitshinweise fürs OnlineBanking
  • Alles zum Thema SEPA
  • Hier geht es zur Stiftung der Volksbank Karlsruhe
 
Service