Durlacher erlebten die neue Regionalfiliale ihrer Volksbank Karlsruhe bei einem Tag der offenen Tür

Am Samstag, den 20. Januar 2018, war es nach eineinhalb Jahren Bauzeit endlich soweit. Die Durlacher konnten ihre neue Regionalfiliale im Herzen von Durlach, in der Pfinztalstraße 57, endlich ausführlich in Augenschein nehmen. Vor der offiziellen Eröffnung informierten sich Ehrengäste aus der regionalen Politik, Wirtschaft und Verwaltung bei der Ansprache des Vorstandes Hubert Meier und den beteiligten Architekten Ingo Gast und Andreas Jenewein über die Hintergründe und Entwicklung des innovativen Filialkonzeptes.

Im Mittelpunkt steht dabei - auf den ersten Blick erkennbar- die Region, was den Durlachern sofort das Gefühl von Heimat und Verbundenheit vermittelt. Das unterstrich auch die Ortsvorsteherin Alexandra Ries, die sich in ihrem Grußwort für das regelmäßige und verlässliche Engagement der Volksbank Karlsruhe für Vereine und soziale Projekte in Durlach bedankte.

Auch anlässlich der Eröffnung übergab Hubert Meier wieder Spenden in Höhe von insgesamt 10.250 Euro an Durlacher Schulen und Jugendprojekte, die Bürgergemeinschaft Durlach und Aue, die Arbeitsgemeinschaft Durlacher und Auer Vereine, die Durlacher Tafel, an Cent hinterm Komma und den Schienennahverkehr Karlsruhe.

Nach den Gesangseinlagen des Gritzner-Chores und der Übergabe des „Hausschlüssels“ von den Architekten an den Hausherrn übernahm das Team um Regionalfilialleiterin Sandra Czepielewski die Führung durch die Räume.

Im Erdgeschoss überrascht das Modul „Linie1“. Das offene Zimmer ist dem Interieur der alten Straßenbahn nachgebaut, die hier vor dem Gebäude als erste Bahn in Durlach ihre Haltestelle hatte. Die Besprechungsräume im Obergeschoss wurden nach Themen eingerichtet, die die Entwicklung, Umgebung und Einzigartigkeit der Region widerspiegeln. Auch die ehemaligen Filialen in Wolfartsweier und Stupferich finden sich in den Beratungsräumen wieder. Ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Erwachsene lockerte die Rundgänge auf, für das leibliche Wohl sorgte im gegenüberliegenden Festzelt die Mannschaft der KaGe04 Durlach. Die Einnahmen aus den symbolischen Preisen von einem Euro für Essen und Getränke werden an die Durlacher Kindergärten weitergegeben.

Die über 6.000 Kunden erwartet in diesem außergewöhnlichen Beratungszentrum mit vielen Innovationen, wie z.B. einer 24-Stunden-Schließfachanlage, ein kompetentes Team für die persönliche Rundumbetreuung in ganz besonderer und angenehmer Atmosphäre.

Spenden aus dem Erlös der Bewirtung und Gewinne wurden übergeben

Die Gewinner unseres GewinnsparQuizes:

Impressionen