Geführte Tour Bild - Smart-TAN plus

Smart-TAN plus - Wie funktioniert das eigentlich?

Die Bildergalerie enthält eine Schritt-für-Schritt-Übersicht des neuen Verfahrens.
Am Beispiel einer Einzelüberweisung zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Smart-TAN plus umgehen.


Schauen Sie sich doch auch unseren informativen Film an. Dieser gibt Ihnen eine noch ausführlichere Übersicht über das Verfahren.

Sie benötigen einen aktuellen Kartenleser, Ihre VR-BankCard und Ihren InternetBanking-Zugang, bzw. eine Smart-TAN plus-fähige Banksoftware.
Die Anmeldung erfolgt wie gewohnt.
Beispiel Überweisung: Ausfüllen der Überweisung wie gewohnt.
Nach Bestätigung der Eingaben erscheint der neue "Flicker-Code", der der Datenübertragung zum Kartenlesegerät dient.
Nun wird die VR-BankCard in den Kartenleser eingeführt. Dabei wird das Lesegerät gestartet.
Der Kartenleser wird schräg vor den "Flicker-Code" gehalten (s. Bildausschnitt). Die optischen Schnittstellen des Lesegerätes können dann die Daten "ablesen".
Die weißen Pfeile des Lesegerätes müssen mit den weißen Pfeilen des "Flicker-Codes" übereinstimmen.
Mittels "+" und "-" können Sie die Pfeile des "Flicker-Codes" denen des Lesegerätes anpassen.
Liegen die Pfeile übereinander (diese Einstellung ist übrigens dauerhaft einstellbar) startet die Übertragung durch Druck auf Taste "F".
Im Display ist die Übertragung ersichtlich.
Eine Meldung auf dem Display zeigt Ihnen die erfolgreiche Übertragung an.
Nun sollten Sie unbedingt die auf dem Display angezeigten Daten (Überweisungsart, Empfängerkonto, Empfänger-BLZ, Betrag) mit der Originalrechnung vergleichen und jeweils mit Druck auf "OK" bestätigen.
Die TAN wird generiert und Ihnen angezeigt.
Geben Sie nun wie gewohnt die erzeugte TAN in das erforderliche Feld ein und senden Sie die Überweisung ab. Auf Ihrem Monitor erhalten Sie die Bestätigung - fertig.