Der besondere Kulturgenuss im Tollhaus Karlsruhe

Das Tollhaus Karlsruhe ist das größte Kulturzentrum der Region mit jährlich mehr als 135.000 Besucherinnen und Besuchern bei rund 270 öffentlichen Kulturveranstaltungen. Seit 1992 im heutigen Kreativpark Alter Schlachthof in der Karlsruher Oststadt in einer umgebauten alten Viehmarkthalle beheimatet, verfügt es mit dem kleinen Saal in der denkmalgeschützten Viehhofhalle und dem architektonisch markanten Erweiterungsbau seit 2010 über zwei Säle und bespielbare Foyers. Die Spannweite des TOLLHAUS-Programms reicht von Kabarett bis Tanztheater, von Weltmusik bis Jazz, von Rock und Pop über Theater-Comedy bis zum Neuen Zirkus.

Durch Kooperationen mit sozialen, sozialpolitischen und interkulturellen Initiativen, Organisationen und Vereinen bleibt das Tollhaus seinem soziokulturellen Anspruch treu. Als Jahreshöhepunkt fungiert das sommerliche ZELTIVAL, bei dem das aufwändig hergerichtete Außengelände des Kulturzentrums neben dem hochkarätigen, weit über die Region hinausstrahlenden Programm eine wichtige Rolle spielt.