Die Historie der Volksbank Karlsruhe

1959 - 2008

1962

Eine betriebstechnische Innovation: Bei der Volksbank Karlsruhe wird das Lochkartenverfahren eingeführt.

1970

12. Juni

Fusion mit der Karlsruher Viehmarktbank.

1972

27. Juni

Fusion mit der Raiffeisenbank Rüppurr-Bulach.

1982

Das Geschäftsjahr verzeichnete etwa 21.000 Mitglieder, die Bilanzsumme betrug 930 Millionen Mark.

1983

24. Februar

125-jähriges Jubiläum der Volksbank Karlsruhe.

1985

Gründung der Tochtergesellschaft GaM (Grundstücksverwaltungsgesellschaft Am Marktplatz mbH).

1986

1. Oktober

Auflösung des betriebseigenen Rechenzentrums - Anbindung an die Fiducia Informationszentrale AG.

1987

Geschäftsstellen-Netz wird in Filialbereiche aufgeteilt.

1989

Gründung der UBR - Union Badisch-Elsässischer Volksbanken. Mitglieder sind neben der Volksbank Karlsruhe, vier weitere badische Volksbanken und die Banque Populaire de la Region Economique de Strasbourg.

Das Unternehmensleitbild wird entwickelt.

1992

Die Volksbank Karlsruhe bietet mit ihrem Tochterunternehmen, der Firma Hust & Herbold Immobilien GmbH erstmals ihren Kunden über die Filialen das Immobiliengeschäft auf breiter Basis an.

1996

1. Januar

Fusion mit der Volksbank Neureut.

1997

1. September

Volksbank goes online - die Volksbank ist im Internet: www.volksbank-karlsruhe.de

1998

Neugestaltung des Slogans und des Logos in

Ihr Ziel: Ihr Weg: Volksbank Karlsruhe

24. Februar

140-jähriges Jubiläum der Volksbank Karlsruhe. Zu diesem Zeitpunkt zählt die Bank über 37.000 Mitglieder.

5. August

Ein weiteres Medium zur Erledigung der Bankgeschäfte wird für die Kundschaft mit der Einführung von InternetBanking geschaffen.

Dezember

Die Volksbank Karlsruhe wird Gesellschafter beim GENO Service-Center GmbH Karlsruhe: Einführung von TelefonBanking.

1999

1. Juli

Fusion mit der Spar- und Kreditbank Daxlanden.

2000

1. Januar

Der Jahrtausendwechsel ist problemlos verlaufen - alle Systeme der Bank wurden monatelang in Zusammenarbeit mit der Rechenzentrale FIDUCIA AG "Y2K" getestet und funktionieren.

Filialdirektionen Ost und West werden dezentralisiert;

Ost: Durlacher Allee 69,
West: Am Entenfang 6

20. Mai

Geburtstagsfeier der ersten virtuellen Jugendbank: www.bank-corner.de

Juli

Mit Xios-Aktiv Online Brokerage startet die Volksbank Karlsruhe in den Online Aktienhandel.

2001

Einführung von VR NetWorld Brokerage, ein erweitertes Online-Modul zum Wertpapierhandel über das Internet mit Echtzeitkursen.

Die Volksbank Karlsruhe geht mit neuem Erscheinungsbild und zusätzlichen Dienstleistungen im Internet online (Relaunch).

2003

1. April

Gründung der F-Call AG (neues Service-Center der Volksbank Karlsruhe) aus den interessierten Primärbanken mit der Volksbank Karlsruhe und der FIDUCIA AG.

1. Juni

VR-NetWorld Mobile Banking (HandyBanking) mit der Volksbank Karlsruhe.

Mit WAP-fähigen Handys können Kunden von jedem beliebigen Ort aus ihren Kontostand abfragen oder eine Überweisung tätigen.

2004

11. Oktober

Erster Versand des kostenlosen Kunden-Newsletters "Direkt informiert".

2005

20. Mai

Bank-Corner.de feiert sein 5-jähriges Jubiläum und geht mit neuem Erscheinungsbild und zusätzlichen Dienstleistungen im Internet online (Relaunch).

Juni

MIKE-Club für alle 7- bis 11-jährigen Jungbanker, nun mit eigener Domain: www.mikeclub.de

2006

Die Volksbank Karlsruhe geht erneut mit neuem Erscheinungsbild und zusätzlichen Dienstleistungen im Internet online (Relaunch).

2007

Am 19. Oktober 2007 fand der Spatenstich für den Bau der neuen Hauptverwaltung in der Ludwig-Erhard-Allee (Ecke Kapellenstraße, gegenüber dem Neubau der LBBW-Bank) statt. Die Niederlassung am Marktplatz ist mittlerweile zu klein geworden. Das Gebäude wurde vom Architekturbüro „Herrmann + Bosch“ aus Stuttgart entworfen und soll etwa 7.400 Quadratmeter Nutzfläche bieten. Rund 28 Millionen Euro werden dafür investiert, die hauptsächlich aus dem Verkaufserlös der bisherigen Hauptverwaltung am Marktplatz finanziert werden.

2008

Die Volksbank Karlsruhe feiert ihr 150-jähriges Bestehen.

In den 20 Filialen werden aktuell über 65.000 Privatkunden (davon ca. 35.000 Mitglieder) und über 2.500 Gewerbe- und Firmenkunden betreut.

19. Oktober

Die Volksbank Durlach und die Volksbank Karlsruhe fusionieren.

19. Dezember

Umzug in die neue Hauptverwaltung - Die Hauptverwaltung "Am Marktplatz", zieht in das neue Verwaltungsgebäude in der Ludwig-Erhard-Allee 1, nähe Mendelssohnplatz um. Hinsichtlich des Klimaschutzes und der Energieversorgung wurden beim Bau der neuen Hauptverwaltung modernste energetische Maßnahmen verwirklicht.